Heilenergien nutzen

Beim spirituellen Heilen fließen die Heilenergien durch das Medium zum Klienten.

Trance-Healing oder Trance-Heilen bedeutet, dass sich das Medium in einen veränderten Bewusstseinszustand begibt. Der Level dieses Zustandes wird ebenfalls von der geistigen Welt eingeleitet und gesteuert und an jeden Klienten angepasst. In diesem veränderten Bewusstseinszustand dient das Medium als Kanal für energetisierende Schwingungen, die von der geistigen Welt mit oder ohne Körperkontakt zum Klienten gelenkt werden.
Die Trance-Medialität ist ein passiver Zustand. Das Medium erlaubt der geistigen Welt, den eigenen menschlichen Körper zu nutzen. Das Medium selbst hat zwar zu jeder Zeit sowohl über das Geschehen als auch über den eigenen Körper Kontrolle, zieht sich allerdings in den Hintergrund zurück und bleibt passiv und eher unbeteiligt.

Bei einer Trance-Healing-Sitzung verbindet sich das Medium mit der geistigen Welt, speziell mit seinem geistigen Team. Die geistige Welt hat jetzt völlig neutral die Möglichkeit, am Klienten zu wirken und zu arbeiten. Trance-Healing unterstützt dabei, Blockaden und Beschwerden auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene zu lösen. Es schafft eine Balance zwischen Körper, Geist und Seele.

Rechtliche Hinweise zum Thema Energieübertragung / Fernbehandlung
Spirituelle Beratung

Spirituelles Heilen

Es ist manchmal nicht einfach zu verstehen, dass bei einigen Menschen schwere, oft jahrelang bestehende gesundheitliche Probleme schon nach wenigen Behandlungen durch Handauflegen (energetisches oder geistiges Heilen) gemildert werden oder sogar verschwinden können.
Spirituelles Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte, fördert die Heilung im ganzheitlichen Sinne, ermutigt und unterstützt Menschen beim Wahrnehmen ihrer Eigenverantwortung.

Weiterlesen